topok
Musik >> Musikunterricht/Dozenten

Timo Fischinger
Systematische Musikwissenschaft | Wiss. Mitarbeiter Uni Kassel

KONTAKT
Timo Fischinger


E-MAIL timo.fischinger(at)uni-kassel.de

Bild:Fischinger
SELBSTDARSTELLUNG   

Selbstdarstellung

Kurzbiografie

Timo Fischinger, 1974 in Hamburg geboren, Studium der Musik auf Lehramt mit künstlerischem Hauptfach Gitarre an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Erasmus/Sokrates-Stipendium für ein Jahr an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Darüber hinaus Studium der Systematischen Musikwissenschaft an der Universität Hamburg und Stipendium der Academy of Finland für die Teilnahme an der „Pythagoras Summer School in Cognitive Musicology“ an der University of Jyväskylä.
Seit 2001 freier Mitarbeiter beim NDR als Producer und Redaktionsassistent.
Zurzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter für Systematische Musikwissenschaft an der Universität Kassel sowie Projektleiter für das E-Learning-Projekt „MUTOR“ www.mutor.org an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Masterstudiengang Multimediale Komposition (mmm), dem „Center for New Music and Audio Technologies“ (CNMAT) der University of California Berkeley und dem Music Department der Northeastern University in Boston.
Forschungsschwerpunkt: Kognitive Grundlagen der Produktion und Wahrnehmung von Rhythmus und Timing.

Stipendien

1999-2000 | Erasmus/Sokrates-Stipendium für zwei Auslandssemester in Wien. Studium des künstlerischen Hauptfaches Gitarre im Rahmen der Musikerziehungsausbildung, Musikdidaktik und Musikwissenschaft an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.
2001 | Stipendium der Academy of Finland für die Teilnahme an der "Pythagoras Summer School in Cognitive Musicology" an der University of Jyväskylä in Finnland.
2006 | Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) für die Teilnahme an der "9th International Conference on Music Preception and Cognition (ICMPC) in Bologna (Italien) August 2006 (siehe Vortrag).

Berufliche Tätigkeiten

seit 2001 | Freier Mitarbeiter beim NDR. Redaktionsassistenz, Musikrecherche und Producertätigkeit für NDR-Kultur (Sendungen "Klassisch in den Tag", "Klassik auf Wunsch", "Klassik à la Carte", "Große Stimmen" und "Klassik Boulevard").
seit 2005 | Wissenschaftlicher MItarbeiter in Systematischer Musikwissenschaft an der Universität Kassel.
seit 2005 | Projektleiter für das E-Learning-Projekt „MUTOR“ an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Masterstudiengang Multimediale Komposition, dem „Center for New Music and Audio Technologies“ (CNMAT) der University of California Berkeley und dem Music Department der Northeastern University in Boston.

Publikationen

Fischinger, T. (2007). Musik als Spiel. Anthropologisch-pädagogische Reflexionen. In: Heister, H.-W. (Hrsg.) Ökologie, Ideologie, Historie. Beiträge zur Musikanthropologie I, Musik und. Bd. 3. Hamburg: Bockel-Verlag.

Fischer, T. (2003). Zur Wirksamkeit von Zeitkategorien - Ein Beitrag zur Rhythmusforschung. Hausarbeit für das Erste Staatsexamen, Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

^ oben

Tell a Friend | drucken


Bild:Fischinger