topok
Musik >> Musikunterricht/Dozenten

Prof. Dr. Frauke Heß
Musikpädagogik | Dozentin Uni Kassel

KONTAKT
Prof. Dr. Frauke Heß


E-MAIL frauke.hess(at)uni-kassel.de

Bild:Heß
SELBSTDARSTELLUNG   

Selbstdarstellung

Biografie
Lehramtsstudium an der Universität Essen in den Fächern Musik, Deutsch und Philosophie für die Sekundarstufen II und I
Musikalische Ausbildung in Oboe und Klavier. Rege Konzerttätigkeit als Oboistin
1990 | Erstes Staatsexamen
1990-1992 | wiss. Mitarbeiterin an der Universität Essen
1993 | Promotion zum Dr. phil.
1992-1994 | Referendariat am Studienseminar Duisburg (Gesamtschule und Gymnasium)
1994 | Zweites Staatsexamen (Musik und Deutsch für Sek. II und Sek I.)
1994-1995 | Schuldienst an einer Gesamtschule
1996-1997 | wissenschaftliche Mitarbeiterin (Universität zu Köln)
1997-2003 | wissenschaftliche Assistentin (Universität zu Köln)
2004 | Ruf an die Universität Kassel (Lehrstuhl für Musikpädagogik) - Leitung der Fachrichtung

Publikationen | Monographien

Zeitgenössische Musik im Sinfoniekonzert der 80er Jahre. Eine kulturästhetische und musikanalytische Bestandsaufnahme. Essen 1994.
Irmen, Hans-Josef (unter Mitarbeit von Frauke Heß und Heinz Schuler) (Hrsg.): Die Protokolle der Wiener Freimaurerloge "Zur wahren Eintracht" (1781-1785). Frankfurt a.M. 1995.

...sowie zahlreiche Aufsätze

Herausgebertätigkeit

Musik im Schulleben. Sonderheft der Zeitschrift "Grundschulunterricht". 2007

Zugänge zur Musik. Formen des Musik-Lernens von der Kinheit bis ins Alter. Musik im Diskurs Bd. 20. Kassel 2005.

Qualität von Musikunterricht an allgemein bildenden Schulen und Musikschulen. Ergebnisse und Methoden aktueller Unterrichtsforschung. Musik im Diskurs Bd. 19. Kassel 2004

Berufsbezogen ausbilden!? Dimensionen der Praxisorientierung in musikpädagogischen Studiengängen. Musik im Diskurs Bd. 18. Kassel 2003

^ oben

Tell a Friend | drucken


Bild:Heß