topok
Sprache + Literatur >> Literaturarchive

Archiv der deutschen Frauenbewegung
Dokumente zur Geschichte der Frauenbewegung

KONTAKT

Gottschalkstraße 57
34127 Kassel

FON 0561 9893670
FAX 0561 9893672

E-MAIL info(at)addf-kassel.de
WWW www.addf-kassel.de

Bild:
SELBSTDARSTELLUNG   

Selbstdarstellung

Die Stiftung Archiv der deutschen Frauenbewegung unterhält ein Archiv und eine Spezialbibliothek zur Geschichte von Frauen und Frauenbewegungen aus der Zeit von 1800 bis in die 1960er Jahre. Sie finden dort u.a. die Nachlässe von Elisabeth Selbert und Gabriele Strecker, die Aktenbestände des Deutschen Evangelischen Frauenbundes und eine Sondersammlung deutschsprachiger Lyrik des 19. und 20. Jahrhunderts. Große Teile der Bestände sind per Datenbank erschlossen und online recherchierbar; die Nutzung vor Ort ist kostenlos.
Darüber hinaus organisiert die Stiftung Bildungs- und Kulturangebote wie Lesungen, Vorträge, Ausstellungen, Archiv- und Stadtführungen und führt eigene Forschungen durch. Die Zeitschrift „Ariadne. Forum für Frauen- und Geschlechtergeschichte“ wird 2x jährlich jeweils zu einem Themenschwerpunkt herausgegeben und von der eigenen Schriftenreihe sind bisher 14 Bände erschienen.
Der Förderverein „Freundinnen des Archivs der deutschen Frauenbewegung“ besteht seit 1992, hat derzeit über 160 Mitglieder in der gesamten BRD, die die Arbeit des Archivs durch regelmäßige Spenden unterstützen. Im Rahmen seiner Öffentlichkeits- und Kulturarbeit veranstaltet der Förderverein jährlich 3-4 Autorinnenlesungen in den Bali-Kinos, deren Ankündigungen u.a. auch dem Kulturnetz zugehen. Der Förderverein hat dieselbe Adresse wie das Archiv der deutschen Frauenbewegung.

Öffnungszeiten der Bibliothek und des Archivs:
Di – Do: 12.00 – 16.00 Uhr u.n.V.


^ oben

Tell a Friend | drucken


Bild: