topok
Sprache + Literatur >> Bibliotheken, Büchereien

Bücherei Kirchditmold
e.V.

KONTAKT
Paul Greim
Baumgartenstraße 2
34130 Kassel

FON 0561 76695494

E-MAIL info(at)buecherei-kirchditmold.de
WWW www.buecherei-kirchditmold.de


SELBSTDARSTELLUNG   

Selbstdarstellung

Historie
Ein Verein entsteht aus der Schließung der Stadtteilbücherei Kirchditmold.
Ehrenamtlich und selbst-verwaltet und ohne Unterstützung durch die Stadt sind wir heute mehr als Bücherei: Kulturzentrum und Stadtteiltreff.

Innovatives Konzept
Multifunktional und multikulturell
Wir gründen unsere Aktivitäten im wesentlichen auf drei Projektbereiche
1. Büchereibetrieb: Ausleihe / Onleihe / Bestandspflege
2. Kinder- und Jugendarbeit
3. kulturelle Veranstaltungen
1. Büchereibetrieb: Ausleihe / Onleihe / Bestandspflege
als öffentliche Leihbücherei bieten wir die komplette Bandbreite
• Kinder- und Jugendliteratur
• Belletristik für Erwachsene
• Sachbücher für alle

Altersgruppen
Der Anfangsbestand ist inzwischen in weiten Teilen aktualisiert – dank zahlreicher Buchspenden von unseren Lesern und Leserinnen sowie von diversen Buchhandlungen aus den angrenzenden Stadtteilen.

Seit 2014 sind wir als die erste Bücherei in Kassel Mitglied im Onleiheverbund Hessen.

2. Kinder- und Jugendarbeit
Das Herzstück unserer Kinder- und Jugendarbeit: der Leseclub:
• Zusammenarbeit mit der Stiftung Lesen, der Ernst-Leinius-Schule Kirchditmold (die einen hohen Anteil an Schülern mit Migrationshintergrund hat) und dem Hort Harleshausen II
• An zwei Nachmittagen pro Woche kommen die Kinder zu uns – spielen, malen, lassen sich vorlesen oder lesen selber – ohne Druck sollen sie Spaß an Büchern gewinnen.
• Die Stiftung Lesen unterstützt uns durch ausgewählte Jugendbücher, die unseren Bestand ergänzen.
• Ergänzt wird dies durch das Sommerferienprogramm, das wir bereits im dritten Jahr gemeinsam mit dem Jugendamt der Stadt Kassel und verschiedenen Kooperationspartnern vor Ort durchführen.
• … und im Rahmen unseres Veranstaltungsprogramms finden sich immer wieder auch Leseveranstaltungen für Kinder.

3. Kulturelle Veranstaltungen
• Wir bieten jungen Künstlern eine Plattform für erste Auftritte, aber auch bereits etablierte Künstler unterstützen uns durch Lesungen, Konzerte oder Vorträge, die etwa 2x pro Monat stattfinden und in der Regel sehr gut besucht sind.

• Möglich ist dies durch ein flexibles Raumkonzept. Bewegliche Bücherregale schaffen Platz für eine kleine Bühne und etwa 70 – 80 Gäste.
• durch neu angeschaffte, moderne Veranstaltungstechnik noch attraktiver
• Für Kirchditmold haben wir so einen Raum geschaffen, der Kultur ohne weite Wege zugänglich macht.
Unser Credo: Kultur soll für alle zugänglich sein – daher erheben wir keine Eintrittsgelder, sondern bitten lediglich um Spenden.

Diese Arbeitsbereiche werden organisiert von verschiedenen Projektgruppen
• Ausleihe
• Bestand
• Event-Organisation
• Leseclub
• … und Marketing, die sich mit der öffentlichen Präsentation und der Beschaffung von Mitteln befasst.
Die einzelnen Teams arbeiten hinsichtlich Inhalten, Planung und Organisation ihrer Arbeitsbereiche weitestgehend autonom; größere Entscheidungen werden selbstverständlich mit dem Gesamtteam und dem Vorstand abgesprochen.

Stadtteiltreffpunkt
• Aber auch externe Gruppen nutzen unsere Räumlichkeiten gern, u.a. Ortsbeirat, TransitionTown, sowie im vergangenen Jahr eine Integrations-Klasse der Friedrich-List-Schule, die im eigen Haus keinen Platz fand und das Redaktionsteam des „Schauplatz Kirchditmold“ (neu gegründete Stadtteilzeitung).

• Zusätzliche Angebote der Bücherei sind ein Zeitungslesetreff und ein Deutschkurs für Migrantinnen mit kleinen Kindern.

Finanzierung
Finanziert wird das ganze Projekt aus den Gebühren für Leseausweise, den Mitgliedsbeiträgen, Spenden aus den Veranstaltungen und aus den Geldern, die wir von Stiftungen zur Verfügung gestellt bekommen für konkrete Vorhaben.


^ oben

drucken


Datenschutz